Fragen & Antworten

Alles Wissenswerte über unsere Praxis und Behandlungsmethoden...

Sie haben Fragen rund um unsere Praxis in Ingolstadt, Therapieangebote, Terminvereinbarung und Erreichbarkeit? Oder Sie wollen wissen, was es mit Orthopädischer Manueller Therapie in Verbindung mit psychologischer Beratung, Coachingprogramm, Maitland Konzept oder CRAFTA auf sich hat? In unserem FAQ finden Sie auf all Ihre Fragen eine kurze und prägnante Antwort.

  • Brauche ich eine Überweisung vom Arzt?

    Ja. Nachdem der Arzt Ihre Diagnose gestellt und eine Physiotherapie für Sie empfohlen hat, lassen Sie sich bitte ein Privatrezept ausstellen, auf dem eine Diagnose stehen muss. Da die Praxis eine reine Privatpraxis ist, können die Leistungen nicht mit den gesetzlichen Krankenkassen abgerechnet werden. Als Kassenpatient haben Sie jedoch die Möglichkeit, sich mit einem Privatrezept in der Praxis gegen Rechnung behandeln zu lassen.

  • Was ist Coaching?

    Coaching lässt sich am besten als Wegbegleitung erklären. Der Mensch wird vom Coach als einzigartiges Individuum erkannt und entsprechend seiner Persönlichkeit gefördert. In den Sitzungen mit dem Klienten werden dessen Möglichkeiten herausgearbeitet, was hilft, den Weg zum Erfolg zu erkennen. Es geht dabei nicht darum, dass der Coach eine Patentlösung für das Problem des Klienten serviert. Denn die Lösung des Problems steckt bereits im Klienten drin und der Coach hilft dabei, diese zu entwickeln. Das erarbeitete Ergebnis entspricht ganz dem Klienten und seiner Persönlichkeit und ist für ihn mit seinen Ressourcen umsetzbar.

  • Was versteht man unter dem Begriff „Maitland Konzept“?

    Das Maitland Konzept ist in der manuellen Physiotherapie beheimatet und kennt spezifische Denk-und Handlungsweisen bei der Befunderhebung und der Behandlung von Funktionsstörungen und Schmerzen der Gelenke und der Wirbelsäule. Charakteristisch ist eine ausführliche Anamnese, die einerseits die Beschwerden genau identifizieren soll und auf der anderen Seite ermöglicht, im Verlauf der Behandlung subtile Veränderungen im Beschwerdebild sofort zu erfassen.

    Ein dosiertes Reproduzieren der Beschwerden wird mit schonenden Mobilisationstechniken kombiniert. Während der Behandlung evaluiert der Therapeut ständig deren Effektivität und passt sich an veränderte Befunde an. Die individuelle und angepasste Befunderhebung und Behandlung des Patienten wird verknüpft mit den Erfahrungen des Therapeuten und dessen neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Dieser Denkprozess ist eine der tragenden Säulen im Maitland Konzept.

  • Was hat es mit dem „CRAFTA Konzept“ auf sich?

    CRAFTA ist die Abkürzung für Cranio-Facial-Therapy Academy. In diesem Konzept handelt es sich um ein Behandlungskonzept, das sich vor allem mit Funktionsstörungen im Bereich von Kopf, Nacken, Gesicht und Kieferbereich befasst. Der Therapieansatz geht davon aus, dass die Schädel-und Gesichtsknochen durch sogenannte Suturen miteinander verbunden sind und in diesen Verbindungen samt der dazugehörenden Muskeln und Nerven Funktionsstörungen und somit Schmerzen auftreten können. Am Anfang steht eine ausführliche Patientenbefragung, die Beschwerden und deren Ursachen genau analysiert. Die anschließende Untersuchung konzentriert sich auf die Funktion der beteiligten Suturen, Gelenke, Muskeln und Nerven.

    Damit die Ursachen für die Beschwerden weiter eingegrenzt werden können, werden andere Regionen des Körpers mit einbezogen und spezifische Tests durchgeführt. Die Behandlung selbst besteht aus klassischen Techniken und Methoden der manuellen Therapie wie mobilisierenden oder stabilisierenden Techniken. Auch Triggerpunkttechniken oder durchblutungsfördernde Maßnahmen werden angewandt. Außerdem werden individuell auf den Patienten abgestimmte Übungen entwickelt und Anweisungen zum Ändern bestimmter Verhaltensweisen gegeben, um die Schmerzen zu lindern oder ganz verschwinden zu lassen.

  • Handelt es sich bei dem von Ihnen angebotenen Coaching um ein weltanschauliches Konzept?

    Die Herangehensweise bei Coachingsessions basiert auf rein wissenschaftlichen Erkenntnissen der modernen Psychologie. Diese Art der Wegbegleitung hat zum Ziel im Patienten jene Mechanismen zu aktivieren, die helfen, einen gesunden, stabilen Zustand wiederherzustellen. Ein Coaching ist somit frei von jeglicher Art religiöser oder weltanschaulicher Aspekte und kommt mit diesen auch nicht in Konflikt.

  • Ich habe keine Schmerzen. Kann ich trotzdem Coaching-Sitzungen bei Ihnen buchen?

    Als ausgebildeter psychologischer Berater stehe ich Ihnen selbstverständlich auch für Coaching zur Verfügung, das andere Lebensbereiche betrifft. So können wir zum Beispiel die Ursachen herausfinden, warum Ihre Karriere möglicherweise stagniert oder immer wieder Probleme im Privatleben auftauchen. Coachingprogramme haben sich auch beim Burn-out-Syndrom bewährt sowie bei Beziehungsthemen. Mit der Supervision bin ich in der Lage, jedwede Beziehungsdynamik zu analysieren und mit der Mediation gelingt es mir, von einem neutralen Standpunkt aus, mit Ihnen Lösungen zu erarbeiten. Eine ärztliche Überweisung ist in diesen Fällen nicht erforderlich.

  • Ich bin chronischer Schmerzpatient. Viele Ärzte und Therapeuten haben gesagt, ich müsse damit leben, es sei nichts zu machen.

    Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Vielleicht hat man bislang einfach die Rolle ignoriert, die Ihr Gehirn und Ihr Persönlichkeitstyp bei Ihren Schmerzen spielen. Dort finden sich in der Regel die Gründe, warum Ihre Schmerzen chronisch geworden sind. Wenn diese bewusst werden, können wir an der Auflösung der dafür verantwortlichen Muster und Ihrer Heilung arbeiten. Die Kombination von manueller Therapie und Coaching-Konzept bietet Ihnen auf jeden Fall eine breite Palette an Möglichkeiten, Ihren Schmerz aktiv und selbstbestimmt anzugehen.

  • Besuchen Sie regelmäßig Fortbildungen?

    Auf jeden Fall, es ist mir eine Herzensangelegenheit, meinen Patienten jeweils mit den neuesten Standards zu behandeln.

  • Wie sind Ihre Praxiszeiten?

    Es gibt keine festen Sprechzeiten, alle Termine werden individuell vereinbart. Das heißt also, dass auch Termine am Wochenende möglich sind, wenn es für Sie gar nicht anders einzurichten ist.

  • Wie finde ich Sie?

    Die Adresse der Praxis lautet Hermann-Witz-Straße 13a in 85051 Zuchering-Ingolstadt. Auf dem Stadtzentrum kommend, halten Sie sich in Richtung Münchner Straße / B13 / B16a und biegen nach knapp vier Kilometern rechts auf die Immelmannstraße ab. Nach 1,4 Kilometern halten Sie sich rechts auf die Oberstimmer Straße. Nach etwa einem Kilometer fahren Sie in den Kreisverkehr ein und nehmen die dritte Ausfahrt in die Hermann-Witz-Straße.

  • Haben Sie Parkplätze vor Ort?

    Ja, direkt vor der Praxis stehen zwei Parkplätze zur Verfügung.

  • Was soll ich mitbringen?

    In der Praxis ist alles vorhanden, was für die Behandlung gebraucht wird. Auch Handtücher bekommen Sie gestellt. Allerdings ist bequeme Kleidung empfehlenswert, damit Sie sich während der Therapie wohlfühlen.

  • Ich habe mich für eine Therapie bei Ihnen entschieden. Wie geht es jetzt weiter?

    Da jeder Patient individuell betrachtet werden muss, können auf der Homepage keinerlei Auskünfte zur Dauer der Behandlung und deren Kosten gegeben werden. Bitte rufen Sie mich an oder schreiben Sie eine E-Mail, um Ihren Fall zu besprechen bzw. zu beschreiben. Sie erhalten danach einen Beratungsbogen, den Sie ausfüllen und an mich zurücksenden können. Anhand dieser Angaben ist es mir möglich, Ihre ungefähre Behandlungsdauer zu ermitteln. Anschließend kann ich den ersten Termin mit Ihnen vereinbaren.

  • Ich kann meinen vereinbarten Termin nicht einhalten. Was ist zu tun?

    Bitte informieren Sie mich zeitnah, wenn es Ihnen nicht möglich ist, zu dem vereinbarten Termin in die Praxis zu kommen, da so ein wartender Patient sich freut, dass er früher an die Reihe kommt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass alle Termine, die weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt werden, berechnet werden müssen.

  • Muss ich zu Hause Übungen absolvieren?

    Wenn es Ihr Therapieplan vorsieht, wird gezieltes Training bei Ihnen zuhause erheblich dazu beitragen, Ihre Beschwerden und somit den Heilungsverlauf zu verbessern. Jede Therapie ist aber auch nur so gut wie Ihre Mitarbeit, daher bekommen Sie nur Übungen, die für Sie auch zuhause machbar sind.

  • Es ist mir nicht möglich, die Praxis aufzusuchen. Machen Sie auch Hausbesuche?

    In der näheren Umgebung wäre das möglich. Bitte rufen Sie an, damit wir die Einzelheiten besprechen können.


Unsere Praxis

In unserer Praxis steht der Mensch mit all seinen Facetten im Mittelpunkt. Lernen Sie hier mehr über uns und unsere Praxis.

Physiotherapie

Durch manuelle Therapie lindern wir Ihre chronischen Schmerzen im Bewegungs- und Haltungsapparat.

Coaching

Als ausgebildeter Psychologischer Berater habe ich die Möglichkeit, helfe ich Ihnen, Ihre Ziele zu verwirklichen.

Kontaktaufnahme

In unserer Privatpraxis arbeiten wir ausschließlich auf der Basis von Terminen und freuen uns auf Ihre Komtaktaufnahme.

Rufen Sie uns an: +49 8450 929-6381

So finden Sie uns

Geben Sie bitte Ihre Straße, Postleitzeil und Ort ein, um detailierte Anfahrtsanweisungen zu uns in der Hermann-Witz-Straße 13a, 85051 Zuchering-Ingolstadt zu erhalten: